Dr. Linus Wittmann

Psychologischer Psychotherapeut

Zu meiner Person

Als Psychotherapeut ist es mir wichtig, Ihre Situation vor dem Hintergrund Ihrer persönlichen Biographie zu verstehen und mit Ihnen gemeinsam Veränderungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Besonderen Wert lege ich dabei auf eine vertrauensvolle und wertschätzende therapeutische Beziehung auf Augenhöhe.  


Beruflicher Werdegang

  • Seit 2020: Gastwissenschaftler an der Euopa-Universität Flensburg
  • 2019 - 2020: Vertretungsprofessor für Psychologie an der Hochschule der Akademie der Polizei Hamburg
  • 2013 - 2019: Klinischer und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf
  • 2008 - 2013: Psychologiestudium in Hamburg, Köln, Göttingen und Fribourg (CH)

Weitere beruflich Tätigkeiten:

  • Dozent an verschiedenen Ausbildungsinstituten im Rahmen der Psychotherapieausbildung

Wissenschaftliche Publikationen

Wittmann, L. (2021). Braucht die Polizei multiprofessionelle Ansätze für die Interaktion mit psychisch erkrankten Menschen? Polizei und Wissenschaft

 

Wittmann, L., Jörns-Presentati, A. & Gunter, G. (2020). How do police officers perceive the interaction with individuals with mental disorders? Journal of Police and Criminal Psychology.

 

Wittmann, L. & Groen, G. (2020). Die Interaktion mit psychisch erkrankten Personen aus polizeilicher Perspektive. Psychiatrische Praxis.

 

Wittmann, L., Bloß, F. & Posch, L. (2020). Polizeiliche Interaktionen mit verhaltensauffälligen Personen: Häufigkeit, Einsatzanlass und Gefährdungsaspekte. Polizei und Wissenschaft.

 

Wittmann, L., Groen, G. & Hampel, P. (2020). Akzeptanz und Durchführbarkeit der arbeitsbezogenen Gruppentherapie „Gesund bleiben im Beruf“. Prävention und Gesundheitsförderung. https://doi.org/10.1007/s11553-020-00763-3

 

Wittmann, L., Hampel, P. & Groen, G. (2019). Gesund bleiben im Beruf – Ein Therapiemanual bei Arbeitsunfähigkeit. Tübingen: dgvt-Verlag.

 

Wittmann, L., Hampel, P., Peter, U., Karow, A., Gallinat, J. & Groen, G. (2019). Die gruppentherapeutische Intervention zur Wiedererlangung der Arbeitsfähigkeit „Gesund bleiben im Beruf“ – eine Pilotstudie. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie. 48(2),101–109.

 

Schöttle D., Schimmelmann B.G., Ruppelt F., Bussopulos A., Frieling M., Nika E., Nawara L.A., Golks D., Kerstan A., Lange M., Schödlbauer M., Daubmann A., Wegscheider K., Rohenkohl A., Sarikaya G., Sengutta M., Luedecke D., Wittmann L., Ohm G., Meigel-Schleiff C., Gallinat J., Wiedemann K., Bock T., Karow A., Lambert M. (2018). Effectiveness of integrated care including therapeutic assertive community treatment in severe schizophrenia-spectrum and bipolar I disorders: Four-year follow-up of the ACCESS II study. PLoS One, 13(2), e0192929.

 

Lambert, M., Schöttle, D., Sengutta, M., Ruppelt, F., Rohenkohl, A., Luedecke, D., Nawara, L.-A., Galling, B., Falk, A.-L., Wittmann, L., Sarikaya, G., Handwerk, U., Rothländer, Rietschel, L., Gagern, C., Lange, B., Meigel-Schleiff, C., Naber, D., Schulte-Markwort, M., Krüger, H., Unger, H.P., Sippel, S., Ott, S., Romer G., Daubmann, A., Wegschneider, K., Corell, C.U., Schimmelmann, B.G., Bock, T., Gallinat, J., Karow, A. (2018). Early detection and integrated care for adolescents and young adults with severe psychotic disorders: rationales and design of the Integrated Care in Early Psychosis study (ACCESS III). Early Intervention in Psychiatry. 12(1), 96-106.

 

Karow, A., Lipp, M., Schweigert, E., Sengutta, M., Wiltfang, G., Wittmann, L., Lambert, M., Bindt, C., Gallinat, J., Schulte-Markwort, M. (2017). Alters-, diagnose- und fachübergreifende stationäre Behandlung für Jugendliche und junge Erwachsene (16 – 25 Jahre) in der Adoleszenzpsychiatrie. Psychiatrische Praxis. doi: 10.1055/s-0043-120249.

 

Witmann, L., Groen, G., Peter, U., Hampel, P., Karow, A. Gallinat, J. (2017). Konzeption und Evaluation einer gruppentherapeutischen Intervention für arbeitsunfähige Patienten/-innen. DGPPN Kongress 2017. Berlin, Germany.

 

Lambert, M., Schöttle, D., Ruppelt, F., Rohenkohl, A., Sengutta, M., Luedecke, D., Nawara, L. A., Galling, B., Falk, A.-L., Wittmann, L., Niehaus, V., Sarikaya, G., Rietschel, L., Gagern, C., Schulte-Markwort, M., Unger, H.-P., Ott, S., Romer, G., Daubmann, A., Wegscheider, K., Correll, C. U., Schimmelmann, B. G., Wiedemann, K., Bock, T., Gallinat, J. and Karow, A. (2017) Early detection and integrated care for adolescents and young adults with psychotic disorders: the ACCESS III study. Acta psychiatrica Scandinavica. https://doi.org/10.1111/acps.12762

 

Wittmann, L., Sengutta, M., Karow, A. (2016). Früherkennung und Frühintervention in der Großstadt – Erfahrungen aus der Früherkennungsambulanz. In I. Steinhart & G. Wienberg (Hrsg.) Rundum ambulant. Funktionales Basismodell psychiatrischer Versorgung in der Gemeinde. Köln: Psychiatrie Verlag.

  

Burkhardt, T., Lüdecke, D., Spies, L., Wittmann, L., Westphal, M., & Flitsch, J. (2015). Hippocampal and cerebellar atrophy in patients with Cushing's disease. NEUROSURG FOCUS, 39(5), E5. 

 

Karow, A., Lüdecke, D., Sengutta, M., Wittmann, L., Lambert. M. (2015). Früherkennung von Psychosen - Die Früherkennungsambulanz für psychische Störungen für Jugendliche und junge Erwachsene. Psychotherapie im Dialog, 3, 38-42.

 

Lambert, M., Schöttle, D., Sengutta, M., Lüdecke, D., Nawara, A.-L., Galling, B., Handwerk, U., Rothländer, W., Falk, A.-L., Rietschel, L., Gagern, C., Sarikaya, G., Wittmann, L. et al. (2015). Früherkennung und integrierte Versorgung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit schweren psychotischen Erkrankungen. Psychiatrische Praxis, 42(1), 49-53.

 

Karow, A., Wittmann, L., Schöttle, D., Lambert, M. (2014). The assessment of quality of life in clinical practice in patients with schizophrenia. Dialogues in Clinical Neuroscience, 16(2), 185-195.